junge Familie
Verknüpfung zur Startseite

Clearing

Klärung des Hilfebedarfs

Sie haben das Gefühl, dass es an allen Ecken „brennt“. Sie wünschen sich Hilfe. Aber Sie wissen nicht, welche Unterstützungs-Leistungen überhaupt für Sie in Frage kommen. Mit einem Clearing wird der gesamte Hilfebedarf der Familie und aller ihrer Mitglieder aus pädagogischer und aus therapeutischer Sicht überprüft.

Ein Clearing läuft immer über mehrere Wochen. Es wird von einer Pädagogin und einer Therapeutin durchgeführt. Am wichtigsten dabei ist das Gespräch mit Ihnen. Über gezielte und freie Beobachtungen und über Tests machen die Mitarbeiterinnen sich dann ein Bild von der Entwicklung der Kinder. Mit Ihrem Einverständnis finden auch Gespräche mit Kita oder Schule statt. Am Ende erhalten Sie einen Bericht mit Vorschlägen für möglichst zielgenaue Hilfen.

Sozialpädagogische Klärung

Die Pädagogin klärt mit Ihnen folgende Fragen:

  • Welche Erziehungsthemen gibt es?
  • Sind Kinder und Eltern gesund?
  • Können die Eltern ausreichend für ihre Kinder sorgen oder benötigt die Familie Hilfen im Rahmen des Kinderschutzes?
  • Vor welchen Schwierigkeiten steht die Familie? Gibt es Probleme wie Wohnung, Trennung, Schulden…?
  • Welche Hilfen sind erforderlich? Jugendhilfe, Eingliederungshilfe, Schwerbehindertenausweis, Schuldnerberatung …?
  • Welche Anträge müssen gestellt werden?
  • Ist dabei Unterstützung oder Begleitung notwendig?

Therapeutische Klärung

Die Therapeutin klärt mit Ihnen folgende Fragen:

  • Wie sind Ihre Kinder entwickelt?
  • Kann Ihr Kind Eindrücke richtig wahrnehmen und verarbeiten? Zum Beispiel Berührungen, Gleichgewicht, Tiefenempfindungen …
  • Kann Ihr Kind gut hören und sehen. Kann es Gehörtes und Gesehenes verarbeiten und sich merken?
  • Spricht Ihr Kind seinem Alter entsprechend und richtig. Hat es einen ausreichenden Wortschatz und versteht es, was gemeint ist?
  • Bewegt Ihr Kind sich sicher?
  • Wie kommt Ihr Kind mit seinen Gefühlen zurecht? Hat es Selbstvertrauen? Ist es aggressiv? Wie ist seine Beziehung zu Eltern, Geschwistern und Freunden?
  • Kennen die Eltern die Schwierigkeiten ihrer Kinder aus eigener Erfahrung?
  • Welche Therapien werden vorgeschlagen?

Kosten

Ein Clearing wird in der Regel vom Jugendamt veranlasst und als zeitlich begrenzte Hilfe zur Erziehung gewährt. Es kann aber auch Teil einer bestehenden Hilfe zur Erziehung oder einer Hilfe für Familien mit behinderten Kindern sein.

Beratung

mittendrin! berät Sie zu den Möglichkeiten und unterstützt Sie bei der Antragstellung. Kontakt